Blog Navigation
Kategorien
Erotischer Link Tipp



Orion Surftipps
Unsere Beiträge

Sextoys selber basteln: Der Scheuerschwamm-Glas-Masturbator

Erstellt in Sexspielzeug von DaringDealer am 28.Januar 2014

Erinnert Ihr Euch noch an den Serie-Star MacGyver, der aus einer Kugelschreibermine und einem Gummiband praktisch alles basteln konnte? Wir zeigen Euch, dass in jedem von uns einer kleiner Hobbybastler steckt, auch wenn es um Sexspielzeug geht. Wir werden Euch Schritt für Schritt erklären, wie Mann sich aus haushaltsüblichen Gebrauchsgegenständen einen Masturbator selber machen kann. Hauptfundort für das Material wird die Küche sein, denn Ihr benötigt für den Scheuerschwamm-Glas-Masturbator: 1 Glas, 2 oder mehr Scheuerschwämme (je nach Glasgröße und Art der Schwämme), 1 Kondom, Erbsen und/oder Reis und ordentlich Gleitmittel.

Bastel-Material & Scheuerschwamm-Glas-Masturbator

Eines gleich vorweg: Topfreiniger aus Stahlwolle sollten nicht verwendet werden! :-o Entscheidet Euch für ein Glas Eurer Wahl – die Schwämme müssen hinein passen und natürlich Euer bestes Stück. Befüllt das Glas zuerst mit einer Schicht Erbsen und/oder Reis und schiebt dann zwei Schwämme senkrecht – mit den weichen Flächen aneinander gelegt – in das Glas. Zwischen die Schwämme könnt Ihr nun noch nach Wunsch ein paar Erbsen oder ein wenig Reis streuen – das verstärkt später das Feeling. Für die zweite Schicht legt Ihr wieder zwei Schwämme mit den weichen Flächen aneinander und schiebt sie zusammen senkrecht in das Glas – es entsteht eine schöne weiche Öffnung. Nun kommt das Kondom (ich empfehle die extra-dicken) ins Spiel: Auspacken, entrollen und mit der Spitze zuerst zwischen die Schwämme schieben. Damit das Kondom bis auf den Glasboden reicht, einfach einen Finger oder einen langen Löffelstiel in das Kondom stecken und es zwischen den Schwämmen bis ganz nach unten schieben. Jetzt folgt der “komplizierteste” Schritt der ganzen Bastelaktion: Der Rand des Verhüterli muss über das Glas gestülpt werden – den Gummirand vorsichtig mit beiden Händen dehnen, rundherum über den Glasrand ziehen und noch ein wenig abrollen. Etwas dickere Kondome sind am besten geeignet, denn sie sind belastbarer. Fertig ist der selbstgemachte Masturbator. Jetzt fehlt nur noch ein ordentlicher Schuss Gleitgel für die Geschmeidigkeit und Mann kann die Früchte seiner Arbeit genießen – beziehungsweise die Erbsen und den Reis. ;-)

Natürlich ist so ein selbstgemachtes Sextoy nicht für den langfristigen Gebrauch gedacht und kein Ersatz für einen richtigen Masturbator. Wer also Gefallen an solch einem Spielzeug gefunden hat, der kann sich hier die professionellen Versionen ansehen. Ich wünsche viel Spaß beim Basteln und Ausprobieren. :-D

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Stimmen / Bewertung: 2,88 von 5)
Loading...Loading...
4 Kommentare - Schreibe bitte hier Deinen Kommentar

Anti-Stressball aus Kondom

Erstellt in Kurioses von Siria am 30.August 2013

Wer kennt es nicht, das Gefühl gleich zu explodieren oder weglaufen zu wollen, um aufgebauten Stress loszuwerden?! Sex mit dem Partner wäre jetzt genau das Richtige. Aber da dieser nicht immer “greifbar” ist, habe ich hier etwas anderes für Euch.

Das Anti-Stressball-Kondom. Es hat überall Platz und es fühlt sich einfach herrlich an. Man kann es quetschen und bei großem Frust auch mal werfen. Das Beste an dem Knautsch-Kondom ist aber, dass man es überall bearbeiten kann und für den Stressabbau nicht extra ausstempeln muss. Allein schon das Basteln macht gute Laune! ;-)

Für Euren selbstgemachten Anti-Stressball benötigt Ihr:
– eine Unterlage
– etwas Mehl
– einen Löffel
– ein Kondom

Stressball aus Kondom - ZubehörStressball aus Kondom - füllenStressball aus Kondom - fertigStressball aus Kondom - Quetsch-Test

Zuerst entnehmt Ihr das Kondom der Packung und rollt es ein wenig auf. Nehmt den Löffel und fangt vorsichtig an, das Kondom über der Unterlage zu befüllen. Stück für Stück das Kondom abrollen und weiter füllen. Zwischendurch das Kondom ab und zu ordentlich zuhalten und etwas schleudern, sodass das Mehl bis in die Spitze des Gummis rutscht. Sobald der Anti-Stressball Eure Wunschgröße erreicht hat und Ihr die überschüssige Luft aus der Lümmeltüte entfernt habt, verknotet Ihr den Gummi wie einen Luftballon. Fertig ist das Anti-Stressball-Kondom.
Ich habe mich für ein Kondom mit Erdbeergeschmack entschieden, mit einem netten Nebeneffekt – es riecht so schön – vor allem, wenn es durch das Kneten warm wird! Und ganz ehrlich, Frau (bzw. ich) kann nicht aufhören sich mit dem Anti-Stressball-Kondom zu beschäftigen … :-D

Pssst … vielleicht lieber gleich zwei anfertigen, einen fürs Büro und einen für Zuhause – denn ich kann mir vorstellen, dass sich das kleine lustige Teil auch als Sexspielzeug nutzen lässt. :-)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen / Bewertung: 4,00 von 5)
Loading...Loading...
3 Kommentare - Schreibe bitte hier Deinen Kommentar

Sextoys selber machen: Der Baguette-Masturbator

Erstellt in Sexspielzeug von Maike am 8.April 2013

Material für selbstgemachten Baguette-MasturbatorUnser täglich Brot – habt Ihr Euch schon mal Gedanken gemacht, welches Sexspaß-Potential in einem solch harmlosen Lebensmittel steckt?

Ob ein Ganzes, Grobes, Körniges, Weißes oder Schwarzes, ein Brot eignet sich ganz hervorragend als Masturbator. Fragt mich nicht, wer darauf gekommen ist, aber in Sachen Sex sind ja so viele Leute experimentierfreudige und erfinderisch.
Am Besten gelingt das Basteln eines Brot-Maturbators scheinbar mit einem Baguette. Rein von der Form her ist das ja auch fast schon logisch. Was tun? Das Baguette oder Brot nach Bedarf aushöhlen. Das entstandene Loch mit ordentlich Gleitmittel versehen, das beste Stück mit einem Kondom ausgestattet und schon kann es losgehen. Frisch aufgebacken hat es natürlich noch eine angenehme Innentemperatur, ein netter Nebeneffekt – passt aber auf, dass es nicht zu heiß ist! Na, wenn das nicht ganz nach einem Fransk Hotdog der besonderen Art klingt. :-D

Wie einige von Euch sicherlich schon mal gehört oder gelesen haben, werden auch andere Lebensmittel von Sitophilie-Anhängern zu frechen Sexspielzeugen umgemodelt. Wichtig ist, dass Ihr dabei immer – egal ob Banane, Gurke, Möhre, Melone oder Brot “vernascht” werden – an die Hygiene denkt und nach vollzogenem Akt alles fein säuberlich reinigt oder entsorgt.

Zu diesem Thema stieß ich übrigens noch auf einen Erfahrungsbericht: Ich las von einem Mann, der diese Art der Selbstbefriedigung gerne praktiziert und bevorzugt Ketchup als Gleitmittel verwendete – angeblich erinnert ihn das immer an das Entjungfern. :-o Wie Ihr es am liebsten haltet, bleibt natürlich Euch überlassen. Ich wünsche Euch auf jeden Fall viel Spaß mit Eurem selbst gemachten Sexspielzeug.

Wer diese Vorstellung der Lebensmittelverarbeitung fragwürdig findet, aber dennoch auf sexy Früchtchen oder geiles Gemüse steht, die für heiße Sex-Spielchen geeignet sind, der wird hier fündig: Karotten-, Gurken-, Mais- und Bananen-Vibrator.

Wichtiger Hinweis: Aus hygienischen Gründen sollte auf den Verzehr der verwendeten Lebensmittel verzichtet werden! Außerdem sind solche selbst gebauten Sexspielzeug-Ersätze nur als kleiner Spaß gedacht und können nicht mit “echten” Sextoys mithalten. Des Weiteren können für Basteltipps keine Garantien (Verletzungsgefahr, Verträglichkeit etc.) übernommen werden, sodass Ihr im Zweifelsfall immer lieber auf geprüfte Sexspielzeuge aus dem ORION-Onlineshop zurückgreifen solltet – Masturbatoren findet Ihr übrigens hier: Klick mich.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimmen / Bewertung: 3,20 von 5)
Loading...Loading...
0 Kommentare - Schreibe bitte hier Deinen Kommentar

Sextoys selber basteln: Die Sexbanane für SIE und IHN

Erstellt in Sexspielzeug von Maike am 16.August 2011

Obstsex mit der SexbananeNachdem Ihr vor einiger Zeit etwas über den selbstgemachten Melonen-Masturbator und andere gebastelte Sexspielzeuge gelesen habt (Erfahrungsberichte solltet Ihr uns natürlich nicht vorenthalten ;) ), komme ich heute mit noch einem frechem Stück Obst daher – die Sexbanane.

In einer Banane stecken nicht nur viele Nährstoffe, die für ordentlich Leistung beim Sex sorgen, sondern die krumme Frucht kann auch auf andere Weise sexuell verwendet werden und bietet sowohl Männlein als auch Weiblein im Handumdrehen eine ganz andere Funktion und wird so schnell zum frechen Früchtchen – “Warum, warum, …warum ist die Banane krumm?”. ;-)

Eine Banane kann je nach Härtegrad – und das überrascht Euch sicher nicht zu sehr – wunderbar als Dildo fungieren und eignet sich durch ihre meist natürliche Biegung auch zur G-Punkt-Stimulation.
Die Bastelanleitung ist wohl auch schon fast zu erraten: Schale ab (geht natürlich auch mit), rein ins Gummi und los geht’s mit dem Obstsex! Das Kondom ist hier aus hygienischen Gründen besonders wichtig, da Fruchtzucker das Wachstum von Keimen & Bakterien fördern könnten und diese Art Lebensmittel gelegentlich mit chemischen Stoffen behandelt werden.

Für die Männer hat die Banane die fantastischen Eigenschaften, dass sie ein matschige und eine leicht klebrige Konsistenz hat. Angewärmt in der Mikrowelle (nach eigenem Belieben, aber nicht zu heiß – unbedingt vorher prüfen!!!) wird eine ausgehöhlte Banane für die Herren der Schöpfung zum wahren Freudenspender.
Schneidet beide Enden ab, das eine Ende so, dass Euer Penis durchpasst, das andere etwas kleiner. Umwickelt nun die Banane mit Klebeband und höhlt sie etwas aus – fertig ist der selbstgebastelte Sexbananen-Masturbator.
Je nach Reife der Frucht könnt Ihr das Aushöhlen auch schon vorher erledigen. Statt aufwärmen kann man auch einen Schuss warmes (nicht heiß!) Wasser hinein geben, um die Gleitfähigkeit zu verbessern, oder Gleitgel als Füllung verwenden. Auch hier sollte aus hygienischen Gründen nicht auf ein Kondom verzichtet werden!

Wichtiger Hinweis: Für Sexspielzeug-Basteltipps können wir natürlich keine Garantie (Verletzungsgefahr, Verträglichkeit etc.) übernehmen. Wem diese Vorstellung der Lebensmittelverarbeitung suspekt erscheint, sollte es lieber lassen. Wer eine Banane dennoch für ein sexy Früchtchen hält, der wird hier fündig. Auch in unserer Gemüseabteilung findet Ihr Produkte, die natürlich für Sex-Spielchen geeignet sind – Karotte, Gurke und Mais.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Stimmen / Bewertung: 3,00 von 5)
Loading...Loading...
3 Kommentare - Schreibe bitte hier Deinen Kommentar

Sextoys selber basteln: Das Blasrohr

Erstellt in Sexspielzeug von Linda am 26.Mai 2011

Zubehör für das Blowjob-RohrUnd weiter geht es mit unserer Reihe über selbstgemachte Sexspielzeuge – zunächst wieder mit einem Sextoy für den Mann, denn im Gegensatz zu “echten Sexspielzeug”, gibt es bei den gebastelten mehr Auswahl für die Herren der Schöpfung, als für die Ladies.

Für unser heutiges Schmuckstück, das “Blasrohr” oder auch “Blowjob-Rohr” braucht Ihr nicht mehr, als ein ca. 40-60 cm langes Stück Heizungsisolierung (diese grauen weichen Schmaustoffröhren, gibt es in verschiedenen Größen im Baumarkt), ein Kondom, etwas Gleitgel und Eure Lungen.

Zieht nun ein Kondom über, damit Ihr Euer bestes Stück nicht in Kontakt mit dem Schaumstoff bringt oder gar wund scheuert und tragt eine Portion Gleitgel auf die Innenwände Eures Blasrohrs auf. Nun könnt Ihr in die enge Öffnung eindringen und zunächst das flutschige Gefühl genießen. Mit Eurer Hand könnt Ihr den Druck nach belieben variieren. Doch der Clou an der Sache ist die Möglichkeit, Euch sozusagen “selbst einen Blowjob zu verpassen” ähnlich wie mit einem Blowjob-Masturbator (es sei denn natürlich, Ihr könnt dies auch so, ohne Verlängerungsrohr ;-)): Legt dazu einfach Euren Mund auf die obere Öffnung und saugt nach Belieben daran, sodass ein Unterdruck entsteht. Diese Methode ist nicht nur weicher, wärmer, angenehmer und ungefährlicher, als die Staubsauger-Variante, denn Ihr braucht dafür nichts weiter, als die Kraft Eurer Lungen. Aber Achtung: Hört rechtzeitig auf, damit es keine unangenehme Überraschung gibt.

Natürlich sind solche selbstgebauten Sexspielzeuge-Ersätze nur als kleiner Spaß gedacht und können nicht mit “echten” Sextoys mithalten. Außerdem können für Basteltipps keine Garantien übernommen werden. Also wer auf Nummer sicher gehen möchte, der findet geprüfte Sextoys im ORION-Onlineshop – Gleitgel & Kondome braucht Ihr ja sowieso. ;-)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Stimmen / Bewertung: 3,55 von 5)
Loading...Loading...
0 Kommentare - Schreibe bitte hier Deinen Kommentar

Sextoys selber basteln: Der Melonen-Masturbator

Erstellt in Sexspielzeug von Linda am 4.Mai 2011

Melonen-Masturbator für MelonensexMein Kollege hatte gestern eine tolle Idee für eine kleine Blog-Serie: Basteltipps für selbstgemachte Sexspielzeuge.
Doch Achtung: Im Gegensatz zu unseren Sexspielzeugen, können wir für die Basteltipps natürlich keine Garantie (Verletzungsgefahr, Verträglichkeit etc.) übernehmen, sodass Ihr im Zweifelsfall immer besser auf die geprüften und ungefährlichen Materialien unser Freudenspender zurückgreifen solltet.

Den Anfang macht heute – der Melone-Masturbator (im Herbst auch durch einen reifen Kürbis zu ersetzen): Kauft Euch dazu am besten eine Honig- oder Cantaloupe-Melone, denn die sind handlicher, als Wassermelonen und haben etwas “widerstandsfähigeres” Fruchtfleisch. Schneidet zunächst mit einem scharfen Messer vorsichtig ein kleines Loch in eines der spitz zulaufenden Enden des Obstes. Macht das Loch in der Schale lieber zunächst zu klein, als zu groß, dann könnt Ihr es später immer noch vergrößern. Nehmt nun einen langen Löffel (z.B. Joghurtlöffel) und entfernt vorsichtig einen entsprechenden Kanal aus dem Fruchtfleisch. Wenn Ihr bis zur Kernschicht in der Mitte kommt, lasst sie ruhig drin – sie fungieren dann als eine Art “Noppen-Effekt” und stimulieren die Penisspitze zusätzlich. ;-)
Jetzt müsst Ihr noch ein kleines Loch in die gegenüberliegende Seite der Melone schneiden (nur so groß, dass Ihr es mit dem Zeigefinger abdecken könnt), damit die hineingestoßene Luft einen Ausgang hat. Jetzt ist Euer Melonen-Masturbator im Prinzip fertig und einsatzbereit.
Ich würde Euch empfehlen, für den Gebrauch ein Kondom überzustreifen, da Fruchtsäure- und Zucker sonst das Wachstum von Keimen & Bakterien in der Harnröhre und unter der Vorhaut begünstigen könnten. Und obwohl die Melone schon recht flutschig ist, kann ein wenig Gleitgel das Gleitvergnügen zusätzlich steigern.
Dringt nun also vorsichtig in die Melone ein und erkundet das prickelnde neue Gefühl. Wenn Ihr drin seid, könnt Ihr das gegenüberliegende Loch mit einem Finger abwechselnd verschließen und wieder öffnen und so einen Vakuum-Saug-Effekt erzeugen. Aus hygienischen Gründen würde ich Euch allerdings nahe legen, das “Objekt der Begierde” danach zu vernichten und nicht etwa der Liebsten als Obst-Dessert vorzulegen.

Ich wünsche Euch auf jeden Fall heißen Melonensex mit Eurem selbstgemachten Melonen-Masturbator. :-D

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (11 Stimmen / Bewertung: 3,45 von 5)
Loading...Loading...
3 Kommentare - Schreibe bitte hier Deinen Kommentar

Holzdildos aus dem Odenwald

Erstellt in Sexspielzeug von Anne am 1.August 2008

Elmar Thüry aus dem Dörfchen Hettingenbeuren im Odenwald hätte sich bestimmt nicht träumen lassen, dass seine handgefertigten Dildos, Vibratoren und Plugs aus Fichtenholz so ein Erfolg werden würden. Der gelernte Maschinenschlosser wollte an der heimischen Drechselbank eigentlich einen Holzpilz drehen, als ihn sein Sohn auf die Ähnlichkeit mit einem Dildo aufmerksam machte. Und schon war eine neue Geschäftsidee geboren: Schon bald war die gesamte Familie in die Herstellung und den Internetverkauf mit eingebunden. Die edlen Stücke mit so phantasievollen Namen, wie “Fuchsschwanz” und “Bärenzunge” gibt es inzwischen in 72 Ausführungen in den Größen S-L. Und auch Sonderanfertigungen sind auf Kundenwunsch möglich. Das größte Stück hatte bisher z.B. atemberaubende 12 cm Durchmesser. Alle Modelle sind immer noch 100% Handarbeit und werden in einem geheimen Verfahren geschliffen und lackiert, sodass es garantiert nicht zu Splittern kommt. Durch das warme Material Holz und die edle Aufmachung wie ich finde eine nette Ergänzung zum bestehenden Sortiment an kreativen Freudenbringern.

Und apropos Sortiment: Wir haben natürlich auch jede Menge ausgefallener Dildos unter unseren Erotikangeboten, ein Blick lohnt sich also in jedem Fall. ;-)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Stimmen / Bewertung: 3,57 von 5)
Loading...Loading...
0 Kommentare - Schreibe bitte hier Deinen Kommentar
Orion Blogsuche
Suchen
Top 10 - Beste Beiträge
Neue Kommentare
  • Uwe: Hallo, Daring;;; also, die Frauen in dem...
  • Uwe: Es gibt aber auch körperpositionen, in d...
  • Müsli: Ein sehr erregender Gedanke!...
  • Paul: Hallo zusammen, Also ich habe einen 16 c...
  • Lümmel: Fürmich ist es egal ob der kerl ein gumm...
  • Uwe: (ZUm Womanizer und) zum orgasmus: Wir Mä...
  • Sami: Hallo Alex, da ist uns ein kleiner Fauxp...
  • Alex: Was ist GF6/Girlfriend Sex? Ich verstehe...
  • Maike: Hallo Uwe, ich stimme dir zu - meist sin...
  • Uwe: Hallo, Maike;;; daß die Penelope Cruz ei...
RSS Feeds
Blog Info