Aische Pervers goes Music mit „Disco Porno“

Amateur-Erotikdarstellerin Aische Pervers bastelt fleißig weiter an ihrer Sex(y)-Karriere.
Ihre erotisch Laufbahn begann bei Amateurportalen mit sexuellen Inhalten. Nach ihrer Teilnahme an ORIONs Miss Dessous Contest 2011, zwei Auftritten in der Dieter Bohlen Show „Das Supertalent“ (2011 strippte sie und stöhnte Goethes Erlkönig und der zweite Versuch 2012 wurde nicht ausgestrahlt – zu Porno), Venus Awards 2011 für „Innovative Amateur-Projekte“ & 2012 für „Bestes Amateur-Girl“, Rollen bei RTL2 X-Diaries, als Spielerin beim Sexy Soccer 2012 und diverser anderer Auftritte im TV, folgt nun die erste Musik-Single.

Der Titel ist der 26-jährigen Berlinerin wie auf den Leib geschneidert: „Disco Porno“ – und lehnt sich, zumindest was den Titel angeht, dem Diskohit der „Atzen“, die einst mit dem Song „Disco Pogo“ die Tanzflächen rockten, an.
Die neue Pop(p) Oueen verzeichnet mit dem Lied noch nicht die großen Erfolge, aber für ihren Traum, einmal ein Teil der Schlagerfabrik auf der berühmt berüchtigten Balearen Insel Mallorca zu werden, könnte es reichen. Es wird also spannend was der perversen Aische, die von den Medien als neues Erotiksternchen gefeiert wird, als Nächstes einfällt. 😀

Oben aber erstmal das sexy Musikvideo zu „Disco Porno“ mit Aische Pervers 🙂


'Aische Pervers goes Music mit „Disco Porno“' hat 3 Kommentare

  1. 3. Januar 2013 @ 19:05 Stefan_82

    Das scheint ja ne richtig geile Sau zu sein! 😀

  2. 5. Januar 2013 @ 00:09 Dersexblogger

    Aische Pervers find ich super! Aber nicht zu verachten sind ebenfalls die klassischen Pornostars

  3. 17. Oktober 2013 @ 09:51 Siria

    „Geil Horny Horny“ – der inoffizielle VENUS Partyhit 2013 von „Aische Pervers und die geilen Jungs“ ist draußen. Und wie sollte es anders sein, es dreht sich in dem Song alles nur um „Sex“. Die geilen Jungs singen vom lüsternen Alltag und Aische stöhnt lustvoll und singt: „Ich will nur spielen …“:

    Der oder die offiziellen Eröffnungs-Songs zur Venus in Berlin kommen dieses Jahr übrigens von der Band „Schlafes Bruder“ mit Liedsänger Fritz Graner. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

    Hier findet Ihr noch einen bild.de-Beitrag über ein Fotoshooting für die Venus mit den „Venus-Gesichtern“ Micaela Schäfer und Sophia Wollersheim und dem Sänger von Schlafes Bruder Fritz Graner – klickt hier.

    LG Siria vom ORION Blogger-Team


Schreibe bitte hier deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Autoren Produkttester AGB Datenschutz & Sicherheit Widerrufsrecht Service & Beratung Impressum Über ORION Presse ORION Grosshandel / wholesale Partnerprogramm

Jugendschutzprogramm

Partnerseiten: ORION Shop Fetischblog ORION Geschichten HC-Movie ORION Sextoys ORION Dessous

Orion International: Österreich Schweiz Dänemark Schweden Norwegen Spanien