Analdusche - Anwendung und Modelle

Analdusche: Modelle im Überblick und Tipps zur Anwendung

Immer mehr Paare entdecken ihre Neugier für Analsex. Früher als Tabu gesehen, ist der Analverkehr zur gängigen Sexpraktik in vielen Schlafzimmern geworden. Die Vielfalt der verschiedenen Anal-Toys zeigt, dass sich der Analverkehr mittlerweile größter Beliebtheit erfreut. Wer einmal in den Genuss eines analen Orgasmus kommt, möchte auf diese intensiven Gefühle nicht mehr verzichten. Sowohl bei Männern als auch bei Frauen kommen am Anus unzählige Nervenenden zusammen, die die Gefühlswahrnehmung bei Berührung verstärken.

Analsex ist aber nicht nur wegen der analen Orgasmen so beliebt – Analverkehr gehört zu den Sexpraktiken, für die sich Paare Zeit zu zweit nehmen, denn ein analer Quickie ist nicht einmal halb so schön wie ausgiebiger Analverkehr. Schon allein die Vorbereitung spielt beim Analsex eine essenzielle Rolle und wird mit Sorgfalt praktiziert. Ein unerlässliches Analspielzeug ist die Analdusche, die neben der nötigen Hygiene für die erste Dehnung des Anus sorgt. In diesem Beitrag gehen wir näher auf die Vorteile und die Anwendung einer Analdusche ein und stellen verschiedene Modelle vor.

Analdusche: Darum solltest Du nicht auf sie verzichten!

Für Analsex benötigt man Zeit! Zeit zum Entspannen und Zeit für die richtige Vorbereitung. Die Analdusche vereint beides. Sie sorgt für die Reinigung des Enddarmes und für einen entspannten Schließmuskel.

Die Analdusche besitzt eine Klistierspritze, durch die das Wasser in den Anus gelangt. Die Spitze der Analdusche weißt je nach Modell und Aufsatz unterschiedliche Durchmesser auf. Für den Einstieg in die Analreinigung eignet sich eine Analdusche mit einer möglichst dünnen Spitze von nur wenigen Millimetern Durchmesser. Dabei sorgt die Analdusche neben der Analreinigung dafür, dass der Anus vorgedehnt wird. Dank der Analdusche kommst Du in den ersten Kontakt mit Analspielen. Verwende die Analdusche zunächst ein paar Mal beim Duschen, bevor Du dich mit ihr auf richtigen Analsex vorbereitest.

Auch aus medizinischer Sicht macht die Nutzung einer Analdusche zur Analreinigung und Analpflege Sinn. Sie sorgt für weniger Irritation am Analbereich und kann die Darmflora ins Gleichgewicht bringen. In diesem Beitrag wird der Fokus jedoch ausschließlich auf die Nutzung als Sextoy vor dem Analsex gelegt.

Analdusche: Modelle im Überblick

Beim Kauf einer Analdusche hat die Qualität oberste Priorität. Die Klistierspritze muss hochwertig verarbeitet sein. Schon durch kleinste Materialfehler besteht eine Verletzungsgefahr an Anus und Darm. Es gibt zwei Arten von Analduschen: Einen Analdusche mit Pumpball und eine Analdusche als Duschaufsatz. Beide Modellarten haben ihre Vorteile:

Analdusche mit Pumpball

Die ballonartige Analdusche setzt sich aus einem Pumpball und einer biegsamen Spitze zum Aufschrauben zusammen. In der Regel bestehen diese Modelle aus hochwertigem Kunststoff. Sie sind besonders leicht, transportabel und einfach in der Handhabung. Diese Analduschen eignen sich für eine schnelle Reinigung sowie für die Reinigung unterwegs, beispielsweise auf Reisen. Einige Modelle sind mit mehreren Aufsätzen in verschiedenen Größen ausgestattet. Mit ihnen kann man seine individuelle Vorliebe als Anfänger entdecken. Außerdem sind Analduschen mit mehreren Aufsätzen besonders praktisch, beispielsweise wenn auch der Partner sie zur Analreinigung nutzen will. Einfach schnell den Aufsatz wechseln und los geht das Vergnügen!

Analdusche als Duschaufsatz

Neben der transportablen Analdusche gibt es Duschaufsätze für den Duschschlauch. Anstelle des normalen Duschkopfes wird die Analdusche montiert. Als Material wird häufig Edelstahl verwendet, aber auch Modelle aus Kunststoff liegen gut in der Hand. Diese Modelle sind meist wie ein Phallus geformt und verfügen über einen größeren Durchmesser als Analduschen mit Pumpball. Mit ihrer Größe eignen sie sich besonders für fortgeschrittene Analliebhaber. Die Analreinigung unter der Dusche ist angenehm und entspannend. Viele nutzen diese Modelle auch zur analen Selbstbefriedung unter der morgendlichen Dusche.

Tipps zur Anwendung der Analdusche

Die Anwendung einer Analdusche ist recht einfach, bedarf beim ersten Mal jedoch ein wenig Überwindung. Die Reinigung des Enddarmes wird in der Regel vor dem Analsex in der Dusche oder auf der Toilette vorgenommen. Vor der Analreinigung sollte der Darm komplett entleert werden – dies sollte unbedingt möglichst natürlich geschehen. Abführmittel sind dafür nicht nötig!
Die Reinigung des Enddarms mit der Analdusche kann ohne Probleme zwei bis drei Mal die Woche durchgeführt werden. Bei der Analreinigung gehst Du wie folgt vor:

1. Schritt: Der Pumpball des Klistiers wird mit Wasser gefüllt bzw. der Duschaufsatz wird am Duschschlauch montiert. Das Wasser sollte lauwarm und auf keinen Fall wärmer als die Körpertemperatur sein. Zu heißes Wasser bei der Analreinigung kann auf Dauer zum Austrocknen der Afterregion und zu einem Ungleichgewicht der Darmflora führen.

2. Schritt: Am Anus und auf der Spitze der Analdusche wird Gleitgel aufgetragen. Dies ermöglich das einfache Eindringen der Analdusche in den Anus. Für Anfänger ist dieser Schritt unerlässlich, Fortgeschrittene verzichten später häufig bei der Reinigung auf das Gleitmittel.

3. Schritt: Die Klistierspritze wird in den Anus eingeführt. Nutzt man eine Analdusche mit Pumpball wird das Wasser durch den Druck auf die Pumpe rausgepresst. Das Wasser sollte dabei möglichst langsam aus dem Ballon entleert werden. Beim Herausziehen der Klistierspritze muss die Pumpe weiterhin gedrückt werden, da das Wasser sonst wieder einzogen wird. Bei der Reinigung mit dem Duschaufsatz lässt man das Wasser mit leichtem Wasserdruck einfach laufen.

Tipp: Bei Problemen mit dem Einführen der Analdusche kann man sich einfach vorbeugen oder tiefer in die Hocke gehen. So kann die Spitze der Analdusche einfacher in den Anus gleiten.

Schritt 4: Das Wasser wird kurz im Anus einbehalten, bevor es auf natürlichem Weg wieder ausgeschieden wird. Besonders einfach ist dies, wenn man in die Hocke geht. Bei Bedarf kann die Spülung des Darms wiederholt werden.

Für Paare, die stetig auf der Suche nach neuen Abenteuern sind, ist Analsex purer Genuss. Sich ganz auf den Partner einlassen und zusammen entspannen, verstärkt die Gefühlswahrnehmung und den Spaß am Sex. Für die Vorbereitung auf den Analverkehr ist die Verwendung einer Analdusche mit passendem Aufsatz zur Analreinigung essenziell. Sie wird neben der Analreinigung auch zur ersten Dehnung des Anus vor dem Analsex verwendet, kommt aber auch gern zur analen Selbstbefriedigung zum Einsatz. Eine Analdusche ist nicht nur für Anfänger geeignet – auch Fortgeschrittene schätzen die Vielfalt an unterschiedlich großen Modellen. Wer sich in die Welt des Analverkehrs wagt, sollte vorher zwecks Vordehnung und Analreinigung unbedingt zur Analdusche greifen. Ohne ist der Analsex nicht mal halb so schön!


'Analdusche: Modelle im Überblick und Tipps zur Anwendung' hat keine Kommentare

Sei der Erste, der diesen Artikel kommentiert.

Schreibe bitte hier deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.