Standard-Lügen in der Partnerschaft

6 Dinge, bei denen Dein Partner Dich belügt

Ganz egal, wie gut Ihr Euch versteht und völlig wurscht, wie sehr Ihr Euch vertraut. Es gibt definitiv Dinge, bei denen Ihr es mit der Wahrheit nicht ganz so genau nehmt. Oder wo Ihr bewusst Euren Partner anlügt – und belogen werdet!
Dabei muss die Flunkerei gar nicht böse gemeint sein, ganz im Gegenteil. Wetten, dass Du Dich in mindestens 5 dieser 6 Punkte wiederfindest?

1. Das leidige Thema: Ex-Partner

Klar erzählen wir einander, wie viele Verflossene wir haben, und auch mit Fakten halten wir nicht hinterm Berg. Wer, wie lange, warum haben wir uns getrennt. Aber früher oder später lauern die Tabus und es wird gelogen, dass sich die Balken biegen. „Nein, so richtig krass verliebt wie jetzt war ich noch nie!“ und „Ach was, der Sex war auch eher mittelmäßig“ und natürlich hat auch keiner ans Zusammenziehen, Heiraten oder Kinderkriegen gedacht.

2. Die Gedanken sind frei

Beim Sex nicht bei Sache sein? Schwierig. Beim Sex vielleicht sogar an jemand anderes denken? Ein No-Go. Auch wenn beides sicherlich jedem schon passiert ist. Die richtige Antwort auf die Frage „Woran denkst Du?“ lautet „Na an Dich mein Schatz“.
Und bedeutet: „Ich bin die Einkaufsliste für morgen durchgegangen, ich dachte kurz an meine Einkommensteuererklärung, irgendwie kam mir der Sex mit meiner Ex-Affäre in den Sinn, ich denke grundsätzlich an meine liebste Porno-Darstellerin, oder auch: Na an Dich mein Schatz!“ 😉

3. Selbstbefriedigung

„Machst Du es Dir eigentlich auch mal selbst?“ – „Neeeeiiiin, so ein Quatsch“ vor allem Mädels tun sich schwer, es überhaupt zuzugeben. Dabei tun es doch irgendwie und irgendwann alle: Masturbieren!
Jungs sind bei dem Thema meist nicht so verhalten, aber der Liebsten zu erzählen, wie genau und wie oft sie Hand anlegen, geht eher nicht. „Ich mach’s mindestens ein Mal am Tag, mit Taschenmuschi, Hackfleisch oder einer Melone, in die ich ein Loch reinschneide und …“

4. Gepflegte Erwachsenenunterhaltung

Nicht ganz so empfindlich sind die meisten bei Pornos. Doch zum Verheimlichen oder Lügen taugt auch das! „Fährst Du Dir Pornos rein?“ „Hm, eher nicht – also ich hab mal vor Jahren mit meinen Freunden einen geguckt, aber das war nichts.“
Leute! Es gibt Trillionen Porno-Labels die jährlich Abertrillionen Blockbuster auf den Markt werfen. Und zig Internetportale mit aberwitzigen Zugriffszahlen auf unzählige Filmchen – irgendjemand guckt das. Und zwar regelmäßig!

5. Kopfweh

Heute einfach mal keine Lust? Nicht ungewöhnlich, aber nicht jeder kann das einfach so sagen. Vielleicht, weil nicht jeder einen Partner hat, den das nicht verunsichert! Und bevor der Schlafzimmer-Segen schiefhängt, muss eine diplomatische Lösung her.
So gehen sie los, die wilden Sexvermeidungstaktiken: Notlügen, soweit das Auge reicht. „Ich hab Migräne, wahlweise meine Tage, die Schlafkrankheit. Mir ist nicht gut. Ich hab morgen früh ein extrem wichtiges Meeting …“.

Orgasmustricks für Frauen

6. Der Klassiker – Orgasmus vortäuschen

Oh und Ah, ein Orgasmus ist schnell vorgetäuscht. Übrigens nicht nur von Frauen! Und den Fake bemerkt fast niemand, auch wenn sich die meisten da total sicher sind. Jetzt kann man natürlich finden, das sei noch keine Lüge. Die wird es dann, wenn die unvermeidbare Frage kommt „Bist Du gekommen?“ „Äh, …“.

Bild: © Antonioguillem / fotolia.com


'6 Dinge, bei denen Dein Partner Dich belügt' hat 1 Kommentar

  1. 9. Oktober 2018 @ 06:53 Im Gleichgewicht

    Wie oft ich mir Entspannung durch Masturbation zusätzlich zum gemeinsamen Fxxxxn gönne, muss meine Partnerin nicht wissen. Ob sie etwas ahnt, ist mir unklar. Außerdem wäre Fremdverkehr wirklich Betrug.

    _________________________________________
    ##Von der Redaktion bearbeitet##


Schreibe bitte hier deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.