Sextoy-Erfahrungsbericht – Mini-Bullet „Little Surprise“

Es ist mal wieder so weit. Das neue Testprodukt ist da. Es ist der Little Surprise Mini-Bullet. Ein kleines Spielzeug mit vielversprechendem Namen. Mal sehen, ob es uns wirklich überraschen wird.

Der Karton ist wie immer fest und solide und macht schon mal einen hochwertigen Eindruck. Alles was man zu dem Vibrations-Ei wissen muss, steht direkt auf der Verpackung.
Die Fernbedienung hat einen on/off Schalter, mit dem man die zehn Vibrationsstufen durchschalten kann und der im Vibrationsrhythmus leuchtet. Zwei AAA-Batterien muss man zusätzlich besorgen. Hier hätte ich mir schon einen Akku gewünscht. Da wir mittlerweile einige Spielzeuge besitzen, die Batterien benötigen und wir diese nach der Benutzung jedes Mal entfernen, haben wir jetzt einen großen Karton mit angefangenen Batterien, alle in unterschiedlichem Ladezustand.
Das Ei selber ist 5,2 x 2,6 cm groß. Auf den ersten Blick ist das ganz süß und schnuckelig. Die erste „surprise“, die dieses Vibro-Ei zu bieten hat, wird sein, dass die Größe sehr gut ausreicht, aber dazu später mehr.

Unter Strom gesetzt

Wie schon erwähnt, wird das Ei über ein Kabel gesteuert und auch mit Strom versorgt. Das hat zwei Vorteile: Zum einen ist das Vibro-Ei kleiner, da der Platz für die Batterien gespart wird. Zum anderen benötigt es keinen Rückholfaden, der auch gerne mal komplett verschwinden kann. Der einzige Nachteil daran ist, dass man es nicht unauffällig unterwegs tragen kann.
Das Kabel wird mit einem Stecker mit dem Ei verbunden, ähnlich einem Klinkenstecker, wie man ihn von Kopfhörern kennt. Der Stecker sitzt ausreichend fest. Man muss keine Angst haben, dass man ihn abzieht, wenn man am Kabel das Ei aus der Vagina ziehen möchte. Anal würde ich das allerdings nicht so gerne testen. Das Risiko, dass man das Spielzeug nicht mehr selbständig entfernen kann, ist mir doch zu groß.

Nun zum eigentlichen Gebrauch

Zunächst probieren wir die Vibrationsstufen durch. „Surprise“ Nr. 2: Das  Ei vibriert richtig stark. Kaum zu glauben, was in dem kleinen Spielzeug so drinsteckt.
Wir beschließen, es erst mal ohne Vibration einzuführen. Gleitgel auf Wasserbasis ist bei Spielzeugen mit PU-Oberfläche natürlich obligatorisch. Damit klappt es dann ohne Probleme. Nun testen wir mal die erste Vibrationsstufe. Schon hier geht das Vibro-Ei richtig gut ab. Bei den stärkeren Stufen kann sich meine Freundin kaum noch beherrschen. Das Vibro-Ei erledigt seine Aufgabe ausgezeichnet. Auf stärkster Stufe wird es allerdings langsam schon etwas unangenehm, aber sicherlich gibt es viele Frauen, die das mögen. Jedenfalls macht es nun Sinn, dass das Ei nicht allzu groß ist.
Eine Steigerung bekommt man, wenn man zusätzlich noch die Klitoris mit einem weiteren Vibrator verwöhnt. Wir haben dafür den GoSoft Stabvibrator mit Reizrillen gewählt. Der ist unserer Meinung nach perfekt dafür geeignet, da er vorne sehr weich und spitz ist. Die Klitoris lässt sich damit wunderbar zusätzlich stimulieren. Innerhalb kürzester Zeit kommt Frau damit zum Höhepunkt … Laut meiner Partnerin ist der Orgasmus mit dem Vibro-Ei besonders intensiv.
Das Reinigen ist besonders einfach. Man kann den Stecker abziehen und das Ei abwaschen. Die Batterien befinden sich ja in der Fernbedienung und müssen nicht vorher entfernt werden.

Unser Fazit

Meine Partnerin arbeitet zur Zeit in Süddeutschland und ist nur am Wochenende zu Hause. Das Vibro-Ei hat sie sich gleich mal eingepackt, für einsame Abende. Sie benutzt es mittlerweile fast jeden Tag.
Es gibt an dem Vibro-Ei Little Surprise Mini-Bullet kaum etwas auszusetzen und der Preis ist dafür wirklich fair. Einziger Minuspunkt ist, dass man es aufgrund des Kabels nicht unterwegs benutzen kann. Für das Vorspiel oder als Solospielzeug für die Dame ist es in unseren Augen super geeignet.
Wir vergeben vier von fünf Herzen.

Michael W. aus Gelsenkirchen


Testurteil: 4 von 5 Herzen
4 Herzen für Vibroei Little Surprise

'Sextoy-Erfahrungsbericht – Mini-Bullet „Little Surprise“' hat keine Kommentare

Sei der Erste, der diesen Artikel kommentiert.

Schreibe bitte hier deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Autoren Produkttester AGB Datenschutz & Sicherheit Widerrufsrecht Service & Beratung Impressum Über ORION Presse ORION Grosshandel / wholesale Partnerprogramm

Jugendschutzprogramm

Partnerseiten: ORION Shop Fetischblog ORION Geschichten HC-Movie ORION Sextoys ORION Dessous

Orion International: Österreich Schweiz Dänemark Schweden Norwegen Spanien