Silikonknebel mit Analplug von Bad Kitty

Sextoy-Erfahrungsbericht – Silikon-Knebel mit Plug

Nach den lange Semesterferien wurden meine Freundin und ich schon wieder hibbelig als wir die Nachricht vom Versand unseres nächsten Testproduktes bekamen. Die Überraschung ließ nicht lange auf sich warten. Denn kurz danach war das Paket da und darin verbarg sich eine schicke, schwarze Schachtel mit einer Frau darauf, die einen etwas seltsamen Knebel in der Hand hält. Die Bezeichnung „Silikon-Knebel-Plug“ brachte Aufschluss über Sinn und Zwecks dieses Produkts.

Tragekomfort ohne Verletzungen

Natürlich wurde er sofort von meiner Freundin in Augenschein genommen, nach einer kurzen Weile „OK, wir probieren das!“. Gesagt, getan. Und das Ergebnis? Faszinierend, hier hat sich jemand tatsächlich was bei der Entwicklung gedacht. Als erstes fällt auf, dass der Mundknebel an der Seite noch Silikonfortsätze hat – praktisch, denn so gibt es keine wunden Stellen oder Einschnitte in den Mundwinkeln. Das habe ich noch nicht oft gesehen. 🙂
Das Gummiband bzw. die Riemen zum Befestigen sind dehnbar und bieten damit nicht nur ein angenehmes Tragegefühl, sondern verhindern auch Spuren an der Wange – selbst kurz danach konnte ich in die Öffentlichkeit treten ohne direkt als „Fifty Shades“-Fan enttarnt zu werden. 😉  Somit kann der Silikon-Knebel-Anal-Plug nicht nur über eine lange Zeit getragen werden, sondern auch zu jeder Tageszeit. Noch ein Pluspunkt: Der Schnallenverschluss besitzt ein kleinen Ring, an dem man den Knebel mit einen kleinen Schloss abschließen kann. Das steht zwar so nicht in der Produktbeschreibung, ist aber ungemein praktisch. Ein Schloss ist allerdings nicht dabei.
Zwar ist der Knebel-Plug auch allein (also nur als Analplug) einsetzbar, bietet aber mehr Freude, wenn ein Mund dahinter steckt 😉 Es ist zwar etwas Übung nötig und auch das Einverständnis des Partners sich mit dem Mund an die entsprechenden Zonen zu wagen, aber sobald das geklärt ist, kann man ein überragendes Gefühl der Unterwürfigkeit erfahren oder andersherum ein ungeahntes Machtgefühl erleben.
Wir haben es uns auch nicht nehmen lassen den Knebel umgekehrt zu verwenden, also den Knebel mit dem Plug zuerst in den Mund zu schieben, allerdings muss man dafür „deep throat“ erfahren sein und sich gut entspannen können.

Abwaschen und los geht’s

Viel auszusetzen an meinem neuen Lieblingsknebel gibt es nicht, lediglich der starke Eigengeruch und Geschmack (!) des Knebels zu Beginn ist etwas störend. Man muss ihn sehr gründlich abwaschen, dann geht es. Inzwischen hat unser Knebel den Eigengeschmack vollständig eingebüßt, Gebrauchsspuren sind auch keine zu sehen.

Fazit: Hier hat sich jemand wirklich Gedanken gemacht und einen tollen Mundknebel entwickelt. Einige werden sagen, knapp 30€ seien für einen Knebel etwas viel, doch spätestens wenn man(n) ihn an seinem Partner sieht, weiß man, dass es das Geld wert war. Ich vergebe ohne lange zu zögern 5 Herzen – Perfektion mit hohem Suchtpotential!

Lukas H. aus Rostock


Testurteil: 5 von 5 Herzen
5 Herzen für Silikon-Mundknebel mit Analplug


'Sextoy-Erfahrungsbericht – Silikon-Knebel mit Plug' hat 2 Kommentare

  1. 21. August 2015 @ 17:23 Martin

    Hallo, sehr schön geschriebener Test-Artikel. Das lädt direkt zum Kauf und selbst ausprobieren ein. 😉

  2. 28. August 2015 @ 18:52 Sandra

    Toller Bericht. Zwischendurch war mir nicht ganz klar, ob er dauerhaft im Mund oder Po getragene wurde.


Schreibe bitte hier deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.