Sextoy-Erfahrungsbericht – womanizer 2GO Gold/Weiß

Vor ein paar Tagen hat man mich und meine Frau gefragt, ob wir den neuen womanizer 2GO testen möchten, bevor er auf den Markt kommt. Etwas stolz, dass wir zu den Auserwählten gehörten und wissend, dass uns zwei schöne entspannte Wellnesswochenenden bevor standen, sagten wir sofort zu. Schon am nächsten Tag hatten wir das Päckchen rechtzeitig vor unserer Abfahrt ins Wochenende in der Hand. Der womanizer kommt in einer edlen weiß-goldenen Verpackung daher und wenn man diese dann öffnet, glaubt man nicht, dass es sich um ein Sextoy handelt. Er sieht aus wie ein etwas zu groß geratener Lippenstift, der aber mit 13 cm Länge und ca. 3,5 cm Breite in jede Handtasche passt. Die Hülle ist ebenfalls weiß und mit Gold abgesetzt und macht einen hochwertig verarbeiteten Eindruck. Beigefügt sind das USB-Ladekabel und zwei völlig geruchlose Silikon-Stimulationsköpfe in unterschiedlichen Größen. Der womanizer ist schon etwas aufgeladen und alle, die es jetzt nicht abwarten können, könnten sofort loslegen. Am unteren Ende des Lippenstiftes ist sowohl der Eingang des Ladegerätes wie auch der Knopf, um ihn anzuschalten und die 6 Intensitätsstufen durch zu schalten.

So fuhren wir nun in freudiger Erwartung in unseren Kurzurlaub. Kaum angekommen machte es sich meine Frau auf dem Bett gemütlich und ehe ich mich versah, war der womanizer 2GO in ihrer Hand. Ich machte es mir auf der anderen Bettseite bequem und sah dem Treiben zu. Aber was dann passierte, soll sie selbst schildern:

womanizer 2GO Testbericht

Ich spreizte mit den Fingern meine Schamlippen und setzte den Silikonkopf auf meine Klitoris. Dann schaltete ich das gute Stück ein. Mit leisem Summen saugte es leicht an meiner Klitoris und die Druckwellen stimulierten sie sofort und erregten mich auch von einer Sekunde auf die andere sehr. Ich schaltete nach kurzer Zeit auf die nächste Stufe. Da war es irgendwie schon richtig heftig. Mein Becken begann zu beben und kaum ging ich noch eine Stufe höher, da überrollte mich bereits der erste Orgasmus. Ich sah in das erstaunte, fast fassungslose Gesicht meines Mannes, der staunte, wie schnell das jetzt ging. Nach ganz kurzer Pause setzte ich den womanizer nochmal an meiner nun schon empfindlichen Klitoris an und es brauchte noch nicht mal die dritte Stufe, um nochmal schnell und heftig zu kommen.

Dann drückte ich meinem Mann den womanizer in die Hand und zog ihn ins Badezimmer unter die Dusche. Dort setzte er ihn dann an meine Klitoris. Er musste mich nach kurzer Zeit festhalten, weil meine Beine vor Erregung zitterten und erneut innerhalb kürzester Zeit der nächste Orgasmus anrollte und wie mein Mann dann eben so ist, schaltete er direkt schnell in die noch nicht benutze vierte Stufe und es war einfach vor Erregung nicht mehr auszuhalten.
Was mein Mann empfunden hat, als er mich mit dem womanizer stimulierte, kann er gern zum Besten geben …

womanizer 2GO mint-pink

Sextoy-Erfahrungsbericht – womanizer 2GO

womanizer 2GO Zuschauer-Bericht

Ich kann ja nur über die Reaktion meiner Frau sprechen und war verblüfft, wie schnell der womanizer 2GO offensichtlich intensive Orgasmen bei ihr ausgelöst hat. Ihr ganzer Körper bebte dabei und jedes Hochschalten einer weiteren Stufe löste neue Lustschreie bei ihr aus. Es hat mir wahnsinnig Spaß gemacht, sie mit dem womanizer zu befriedigen. Wir haben ihn dann auch manchmal nur kurz und auf kleinster Stufe im Rahmen des Vorspiels benutzt, was die Erregung wahnsinnig anheizte und den eigentlichen Sex danach umso schöner machte. Da der womanizer 2GO auch wasserdicht ist, haben wir ihn einmal mit in die Wanne genommen. Dort saß ich meiner Frau gegenüber und konnte wunderbar ihre Klitoris mit dem womanizer bespielen und auch dort kam sie in kürzester Zeit.

Letztlich sind wir noch gar nicht weiter als Stufe drei und einmal ganz kurz Stufe vier gekommen. Diese haben zur Stimulation völlig gereicht und man spürt auch in der Geräuschentwicklung kaum einen Unterschied zwischen den Stufen.

Der Verkaufspreis ist natürlich erst einmal recht hoch im Vergleich zu den meisten anderen Sextoys, doch wenn man weiß, dass man damit praktisch eine Orgasmus-Garantie kauft, die man selbst einlösen oder durch den Partner einlösen lassen kann, lohnt sich diese Investition unserer Ansicht auf jeden Fall und wir vergeben natürlich auch fünf Herzen (mehr gibt es leider nicht) für den womanizer 2GO.

Thomas S. aus Berlin


Testurteil: 5 von 5 Herzen
5 Herzen für Klitorissauger womanizer 2GO


'Sextoy-Erfahrungsbericht – womanizer 2GO Gold/Weiß' hat 1 Kommentar

  1. 16. Juli 2017 @ 08:48 Analsie

    Danke für den prima Bericht. Er macht Lust darauf, ihn auszuprobieren.


Schreibe bitte hier deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.