Gibt es einen womanizer für Männer?

womanizer für Määnner - Symbolfoto

Der womanizer ist in aller Munde – im letzten Jahr war kein anderes Sexspielzeug bei den Frauen so gefragt. Die einzigartige Pleasure-Air Technologie verdreht den Frauen mit ihren berührungslosen rhythmischen Saugbewegungen reihenweise den Kopf. Auch viele Männer konnten zusehen, wie ihre Partnerin mit den heimlich benannten Orgasmushelden ungeahnte Höhepunkte erlebte. Auch wir sind von den womanizer-Modellen begeistert und berichteten daher ausgiebig über sie.

Kommen jetzt auch Männer in den Genuss der atemberaubenden womanizer- Stimulation?

Einen womanizer für Männer gibt es auf dem Markt derzeit zwar noch nicht, aber wir haben uns auf die Suche nach einem männlichen Pendant gemacht, der dem womanizer in nichts nachsteht. Dafür haben wir uns zunächst einmal Gedanken gemacht, welche Eigenschaften unser Super-Masturbator erfüllen muss:

1. Erregendes Sauggefühl

Die Suche nach einem womanizer für Männer, der Super-Orgasmen beschert, beginnt mit dem perfekten Sauggefühl. Wir haben verschiedene Masturbator-Modelle unter die Lupe genommen und festgestellt – je enger der Masturbator den Penis umschließt, desto intensiver ist das Sauggefühl. Grund dafür ist das entstehende Vakuum, das durch bestimmte Aufsätze zusätzlich verstärkt und geregelt werden kann. Klingt logisch? Ist auch so. 😉

2. Stimulierender Lustkanal

Unabdingbar bei unserem Super-Masturbator ist ein ausgeklügelter reizstrukturierter Lustkanal, der alle Nervenenden stimuliert. Ideal ist es, wenn der Masturbator über eine Vielzahl verschiedener Reizstrukturen besitzt. Noppen, Rillen, Zacken und weitere lustvolle Erhebungen schaffen ein mehrstufiges Eindringerlebnis.

3. Elektrische Features sind immer gern gesehen

Für den technikversierten Mann dürfen natürlich auch elektrische Features nicht zu kurz kommen. Auf Knopfdruck stimulieren kraftvolle Motoren mit ihren rotierenden Bewegungen alle Nervenenden der Eichel punktgenau – fast als würde eine Zunge gekonnt die Eichel umfahren. Dabei liegt der Masturbator gut in der Hand und begleitet uns dank seiner wasserdichten Hülle auch auf kleine Abenteuer unter der Dusche.

4. Softes Material

Je gefühlsechter das Material, desto erregender das Lustgefühl. Unser Super-Masturbator muss in jedem Fall aus weichem Material bestehen, das sich schnell der Körpertemperatur anpasst. Dank ihrer Elastizität sind Silikon und TPE genau die richtigen Materialien für das Sleeve, wenn es um erotische Abenteuer geht.

5. Schnelle Reinigung

Schnell, einfach und mit wenig Aufwand – so stellen sich Männer die Reinigung ihres Masturbators vor. Der Sleeve unseres Super-Masturbators kann daher problemlos umgestülpt oder komplett herausgenommen werden. Mit lauwarmem Wasser und Seife ist er schnell wieder einsatzfähig.

6. Sportliches Design

Zu guter Letzt muss unser Super-Masturbator auch mit seinem Design vorn dabei sein. Natürlich zählen die inneren Werte mehr als das Äußere. Dennoch: Auch von außen kann unser neuer Liebling was hermachen: Ästhetik im sportlich-eleganten Design – ein Masturbator mit eleganten farblichen Akzenten und mit metallischen Details entspricht ganz unserem Geschmack.

Die womanizer für Männer: Das sind unsere Super-Masturbatoren

Nun wurdest Du aber genug auf die Folter gespannt. Hier sind die Masturbatoren, die unsere Ansprüche an einen womanizer für Männer in jeder Hinsicht erfüllen. Diese Modelle werden Deine Selbstbefriedigung auf ein neues Level heben, genau so, wie es der womanizer bei den Frauen schafft.

1.) Cobra Libre II

Der Porsche unter unseren Super-Masturbatoren. 2 Motoren – 11 Vibrationsrhythmen, punktgenaue und intensive Blowjob-Stimulation durch erregende Eichel-Stimulation. Kostet mit 129,90 € eine Mark mehr, aber er lohnt sich. Hier geht’s zum Cobra Libre II.

2.) Masturbator mit Vagina- und Anusöffnung

Schwarze Dose der besonderen Art. 2 Öffnungen bescheren beidseitiges Vergnügen. Hautähnliches Super-Skin-Material sowie Rillen- und Noppenstruktur im Inneren sorgen für gefühlsechte Stimulation. Hier findest Du den Vagina- und Anus-Masturbator von Best Mate.

3.) Auto Blow 2+

Blowjob-Masturbator der Extra-Klasse. Stämmig, robust und mit richtig viel Power. Das Beste: Macht es Euch gemütlich. Der Auto Blow 2+ beschert heiße Auf- und Ab-Massagen, während man(n) freihändig genießt. Interessiert? Dann geht es hier zum Auto Blow 2+.

4.) Masturbator Heating

Mach mich heiß, Baby. Beim Masturbator „Heating“ ist der Name Programm. Heizfunktion bis zu 40 Grad sowie 6 Modi und 3 Intensitätsstufen sorgen für wohlig warme Orgasmen. Viel Spaß mit „Heating“ von GoSoft.

5.) Suck-O-Mat

Ein anderer Masturbator ist der „Suck-O-Mat“ – der Name ist Programm. Es gibt kaum einen Blowjob-Simulator mit einer ähnlich starken Leistung. Er besticht durch seine vielen verschiedenen Geschwindigkeits- und Leistungsstufen. Er kann unter anderem bis zu 109 Saugimpulse pro Minute abgeben. Zeigt mir ein anderes Sextoy, das das Gleiche schafft! Ready to blow? Hier findest Du den Suck-O-Mat.

6.) Turbo Thrust

Kupferfarbener Blowjob-Masturbator aus dem Hause Fleshlight. 3-stufiges Eindringerlebnis über Mund, Zunge und Rachen erzeugt intensiven Saugeffekt. Erregend enger Lustkanal mit gerillt-genoppten Bereichen bieten konstante und hohe Stimulations-Intensität. Viel Spaß mit „Turbo Thrust“.

Lust auf mehr? Hier geht zu vielen weiteren Masturbatoren, die entdeckt werden wollen.

Symbol-Bild: © sasun Bughdaryan / fotolia.com


'Gibt es einen womanizer für Männer?' hat 2 Kommentare

  1. 16. März 2018 @ 21:01 Daniele

    Danke liebe Gastautor💗

  2. 20. März 2018 @ 05:49 Harry Bo

    Hallo,

    wir haben den „Masturbator Heating“. Vor dem ersten Mal war ich sehr skeptisch, ob es mit so einem technischen Gerät überhaupt funktionieren kann. Ich mag es zwar, oral verwöhnt zu werde, aber da ich bei dieser Praktik sehr lange brauche, um zu kommen, macht es mir meine Frau auf diese Weise lieber als Vor- oder Zwischenspiel. So wollte ich dann auch den Masturbator Heating eingesetzt wissen. Und, ja, anfangs lief es nach Plan. Meine Frau stülpte ihn mir über den Penis, schaltete ihn ein. Und, nix sonderlich aufregend erregendes passierte. Ich spürte die Vibrationen, die waren durchaus angenehm. Aber kommen würde ich so nicht …, garantiert nicht.

    Dann: Uhps – die Saugwirkung des Masturbators setzte ein. Und mit einem Mal hatten die Vibrationen eine ganz andere Wirkung. Das ging mir durch und durch. Und kaum begann meine Frau sich durch die verschiedenen Modi zu tippen, kam ich auch schon.

    Inzwischen wissen wir natürlich, welchen Einstellungen ich nicht widerstehen kann. Und wir spielen damit das „Ich kann mich beherrschen“-Spiel. Denn genau das kann ich nicht, mich beherrschen. Aber ich kann versuchen, mein Kommen so lange hinaus zu zögern, wie es geht. Nur, das geht nicht wirklich lange. Mein Maximum liegt bei fünf Minuten. O ja, das ist frustrierend. Und herausfordernd 😉

    Und meine Frau? Nutzt den Masturbatur Heating für Tease-and-denial-Spielereien (*). Denn es dürfen ja gerne mehr als fünf Minuten sein, in denen ich mich vor Lust und Gier winde … 😉

    Harry

    ———————————————-
    ## Von der Redaktion bearbeitet ##

    (*) Tease & Denial – erregen und verweigern


Schreibe bitte hier deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Autoren Produkttester AGB Datenschutz & Sicherheit Widerrufsrecht Service & Beratung Impressum Über ORION Presse ORION Grosshandel / wholesale Partnerprogramm

Jugendschutzprogramm

Partnerseiten: ORION Shop Fetischblog ORION Sextoys ORION Dessous

Orion International: Österreich Schweiz Dänemark Schweden Norwegen Spanien