Was ist Fisting/fisten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen / Bewertung: 4,50 von 5)
Loading...
Fisting-Sex - Symbolfoto

Ein sehr großes Thema – Fisting. Mal wieder ein Wort aus dem Englischen: fist (Faust) – also Faustverkehr, fausten, fisten, Faust-Sex/Fick/Fuck … Man muss diese Sex-Praktik wortwörtlich nehmen, aber bitte …

Aber bitte mit Vorsicht!

Diese Sexualpraktik erfordert – besonders bei Neulingen – Übung, Vertrauen, Kommunikation und Einfühlungsvermögen. Für manche reicht allein schon die Bewegung vom Strecken der Hand bis zum Ballen der Faust. Manche empfinden dieses als total angenehm. Fakt ist, man sollte sich langsam und behutsam an das Thema Faustverkehr wagen. Hier sind Grenzen ganz wichtig.

Vaginal-Fisting und Anal-Fisting.

Vaginal-Fisting ist weitaus einfacher zu handhaben. Die Vagina ist als natürlicher Geburtskanal vorgesehen und ist von daher auch weitaus dehnbarer als der Anus. Man kann mit einer bis hin zu mehreren Händen fisten bzw. gefistet werden. Doch wie gesagt, es erfordert Übung und Wissen. Wie weit sich die Vagina dehnen lässt, muss ausprobiert werden, nie gewaltsam! Ist genug Scheidenflüssigkeit vorhanden, sodass die Schleimhäute der Vagina nicht über das Maß hinaus belastet werden? Wenn nicht dann gibt es diverse Gleitmittel.

Beim Anal-Fisting wird es schon schwieriger, da der Anus nicht so dehnbar wie die Vagina ist. Hier unbedingt ausreichend Gleitmittel verwenden und behutsam vorgehen. Was am Anal-Fisting vielleicht ein Vorteil ist, ist das beide Partner dieses durchführen können. Hier ist es nicht nur ein Muss das Gleitmittel parat zu haben, hier müssen auch von beiden Partnern unbedingt untereinander Grenzen gesteckt werden. Ganz wichtig – gewaltsame Bewegungen können zu Einrissen führen, hierdurch können Infektionen etc. entstehen. Der Schließmuskel und die Beckenbodenmuskulatur haben alle ihre Daseinsberichtigung. Deshalb seid vorsichtig! Falsches Fisting ist schmerzhaft und kann dazu führen, dass das Interesse und auch die Lust beim nächsten Mal nicht mehr vorhanden ist. In beiden Fällen denke ich, dass ein gefühlvolles Vorspiel drin sein sollte. Für diejenigen, die dem Anal-Fisting nichts abgewinnen können, aber dem Anus was Gutes tun möchten, können weiterhin den Penis, den Vibrator oder per Penetration mit der Hand weiterhin ihre Analstimulation ausüben.

Gleit- und Massageöle sowie Anal Gleitmittel:

Fisting-Hand von Doc Johnsons

Sex-Hand von Doc Johnsons

Diese spezielle Art der Gleitgele bzw. Öle macht besonders Spaß, denn man kann sie sowohl als erotisches Massageöl als auch als Gleitgel benutzen. So muss man nicht ständig zwischen verschiedenen Flaschen und Tuben hin und her wechseln. Außerdem bringt es auch viel mehr Spaß, wenn man ohne nachzudenken auf-, unter- und ineinander gleiten kann und sich keine Sorgen über die Verträglichkeit seines Massageöls machen muss. Anal-Gleitmittel sind besonders gleitfähig, damit es beim Analverkehr besser “flutscht”. 🙂 Zusätzlich gibt es spezielle Fisting-Mittel, die eine leicht entspannende und/oder betäubende Wirkung auf die betroffene Körperpartie haben, sodass das Eindringen erleichtert wird. Wieder mal eine sehr gute Erfindung, die das Entdecken neuer Lustgefilde ermöglicht.

Beim Schreiben und auch beim Recherchieren ist mir aufgefallen, dass das Fisten mit dem Vertrauen und der Kommunikation des Partners steht und fällt. Wie sind Eure Erfahrungen?


'Was ist Fisting/fisten?' hat 3 Kommentare

  1. 4. Mai 2017 @ 14:51 anonym

    Hallo, Siria,
    mit Fisting/Fisten hast Du ein äußerst aufregendes Thema auf die Blog-Seiten gebracht.
    Schon oft habe ich in Pornofilmen gesehen, wie eine Dame von ihrem Partner oder ihrer Partnerin vaginal gefistet wird und dieses gewaltige Aufdehnen ihrer Mxxe augenscheinlich genießen kann. Für mich als Filmzuschauer ist es ein optischer Genuss, wenn sich die Schamlippen reichlich gedehnt um das Handgelenk schmiegen und der Kitzler total hervortritt.
    Das Fisten der Analöffnung ist wahrscheinlich eine Pflichtnummer für professionelle Pornodarsteller(innen), liegt aber außerhalb meiner persönlichen Interessen. Hier stören mich möglicherweise auftretende gesundheitliche Folgen. Wenn dann noch ganze Unterarme eingeführt werden, ist aus meiner Sicht die Stufe der geilen Wollust deutlich überschritten.
    Leider kann ich meine Dame des Herzens, da sehr eng gebaut, nicht für Aktivitäten in dieser Richtung begeistern. Für die schrittweise Erweiterung der Aufnahmefähigkeit der Vagina habe Dildos unterschiedlicher Dicke beschafft. Über die ersten beiden Größen des Durchmessers sind wir aber nicht hinausgekommen. So genieße ich eben die Vorteile der engen, fest zufassenden Vagina, bewundere aber die Damen, die sich mit sichtbar großem Genuss soweit öffnen lassen können. Dabei ist es für mich unerheblich, ob das Fisten mit der Hand/Faust oder mit einem geeigneten Dildo oder Plug erfolgt.
    Sicherlich ist das vaginale Fisten für eine Dame mit einigen Geburten leichter als für eine junge, vielleicht erst vor Wochen deflorierte Frau.
    Kurz und gut, ich träume weiter vom vaginalen Fisten meiner Dame, träumen darf man ja.

    ————————————————-
    ## Von der Redaktion bearbeitet ##

  2. 6. Januar 2018 @ 15:32 Sven

    Ich habe schon verschiedene Crema und Gleitmittel beim Analdehnen mit meinen Extremtoys ausprobiert Silikon und Fettbasis. Welche sind schonender zu denToys und pflegen auch das innere?

  3. Sami

    9. Januar 2018 @ 15:56 Sami

    Hallo Sven,

    hast du schon mal das Gleitgel „Anal“ von ORION ausprobiert?

    MfG Sami, “ORION Blogger”-Team


Schreibe bitte hier deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


AGB Datenschutz & Sicherheit Widerrufsrecht Service & Beratung Impressum Über ORION Presse ORION Grosshandel / wholesale Partnerprogramm

Jugendschutzprogramm

Partnerseiten: ORION Shop ORION Blog ORION Sextoys ORION Dessous

Orion International: Österreich Schweiz Dänemark Schweden Norwegen Spanien